Badminton Basketball Fußball Handball Förderverein Special Olympics Paderborn Karneval Leichtathletik Radsport Schach Schwimmen Tanzen Tennis Tischtennis Turnen Volleyball
Fünfter wurde der TSV Schloß Neuhaus (35:17), der sich vor allen Dingen auf seine Routiniers verlassen konnte. Mit dem Ausgang der Meisterschaft, die erst am letzten Spieltag im direkten Aufeinandertreffen zwischen dem TSV Oerlinghausen und dem TuS Leopoldshöhe entschieden wurde, hatte der TSV allerdings nichts zu tun.

Prekär war die Lage lange Zeit bei Aufsteiger TuS Sennelager (13:39), der vor Ostern seinen Spielertrainer Dirk Block entlassen hatte und als 13. und somit Vorletzter ins Ziel kam. Immerhin positiv: Aus der Kreisliga gab es durch die beschriebene Fusion nur einen Absteiger - und der TVP und die TuRa haben somit den TuS gerettet.

Durch den Aufstieg der HSG Altenbeken/Buke II, die die 1. Kreisklasse mit beeindruckenden 50:2 Punkten nach Belieben dominierte, gehen in der Saison 2015/2016 trotzdem wieder vier Paderborner Teams im Kreisoberhaus an den Start.

Im Frauen-Klassement mischte die TuRa Elsen weite Teile der Saison im Kampf um den Meistertitel mit, wurde letztendlich aber mit 29:7 Punkten Zweiter hinter Bad Salzuflen II (33:3). Platz vier sicherte sich die HSG Altenbeken/Buke (21:15), Rang acht der TSV Schloß Neuhaus (15:21).

© 2015 Neue Westfälische, 15 - Paderborn (Kreis), Mittwoch 27. Mai 2015

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.