Badminton Basketball Fußball Handball Förderverein Special Olympics Paderborn Karneval Leichtathletik Radsport Schach Schwimmen Tanzen Tennis Tischtennis Turnen Volleyball

Achtung!  

Die Geschäftsstelle bleibt Donnerstag (23.11.2017) geschlossen. Ab Freitag sind wir im gewohnten Umfang wieder für Sie da.

   

Special-Olympics-NRW-Schwimmfest 2013 am 6. und 7. Juli in der Paderborner Schwimmoper

Wenn am kommenden Samstag, 6. Juli, das Special-Olympics-NRW-Schwimmfest 2013 in der Paderborner Schwimmoper beginnt, geht besonders für zwei der insgesamt mehr als 170 geistig behinderten Starter ein jahrelang gehegter Traum in Erfüllung.

Bei der offiziellen Eröffnungsfeier um 11 Uhr stehen Daniel Lobbenmeier (33) und Felix Bartnik (21) von der TuRa Elsen im Mittelpunkt der olympischen Riten. Bartnik wird gemeinsam mit der mehrfachen Paderborner Sportlerin des Jahres und Olympia-Teilnehmerin Fabienne Lütkemeier (Dressurreiten) während der Zeremonie das Olympische Feuer entzünden. Lobbenmeier spricht an der Seite von Isabell Härle, der amtierenden Deutschen Meisterin im 5000 Meter Freiwasserschwimmen und Drittplazierte der Weltmeisterschaften, den Special-Olympics-Eid: „Lass mich gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, lass mich mutig mein Bestes geben!“ Der Wortlaut ist natürlich kein Problem; dafür räumte Lobbenmeier beim Training Anfang der Woche ein: „Ich bin schon etwas aufgeregt.“ Für ihn, Bartnik und die weiteren 32 Teilnehmer der TuRa Elsen, überwiegt aber natürlich die Vorfreude auf das Schwimmfest bei weitem. Sportler, Zuschauer und Ehrengäste dürfen sich während der Eröffnungsfeier zudem auf das Hereintragen und Hissen der Special-Olympics-Fahne sowie auf die erstaunliche Show der „Wilden Springer“ (Berlin) aus ein, drei und fünf Metern Höhe ins Wasserbecken freuen.

Special-Olympics-NRW-Schwimmfest am 6. und 7. Juli in Paderborn

Am 6. und 7. Juli findet in der Schwimmoper das 9. Special-Olympics-NRW-Schwimmfest für Menschen mit geistiger Behinderung statt. Die Austragung ist den Verantwortlichen des Ausrichtervereins TuRa Elsen und der Unterstützer Stadtsportverband, DLRG, 1. Paderborner Schwimmverein und Förderverein Special-Olympics-Paderborn eine Herzensangelegenheit. Das sportliche Großereignis gastiert nach 2002, 2005 und 2009 zum vierten Mal in Paderborn. Mehr als 170 Starter aus Nordrhein-Westfalen und dem gesamten Bundesgebiet haben ihre Teilnahme zu-gesagt. Schirmherrin ist NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Die Veranstaltung gilt als Anerkennungswettbewerb für die Nationalen Spiele von Special-Olympics-Deutschland, die 2014 in Düsseldorf ausgetragen werden.

Am 05.06.2013 machten sich zwölf Leichtathleten der TuRa Elsen auf den Weg nach Niedersachsen in die Landeshauptstadt Hannover, um dort bei den 2. Niedersächsischen Special Olympics Landesspielen um sportliche Erfolge zu kämpfen. Neben sportlichen Erfolgen im Wettkampf ging es für die 12 Sportler außerdem um die Klassifikation für die Nationalen Spiele 2014 in Düsseldorf.An die 1000 Sportler kämpften in den Sportarten Schwimmen, Leichtathletik, Fußball, Tischtennis, Judo und Boccia um Sekunden, Meter und Medaillen. Die TuRaner konnten bei den dreitägigen Wettkämpfen in der Leichtathletik große Erfolge erzielen. Jeder von ihnen trat in zwei oder drei Disziplinen der Leichtathletik an, entweder im Weitsprung oder im Kugelstoßen, im 100m-Lauf und in der 4x100m-Staffel. Dabei gewann die Gruppe insgesamt 13 Medaillen, darunter auch mehrere Goldmedaillen. Das Wetter spielte an allen 3 Wettkampftagen dank des Hochs „Sabine“ mit und so haperte es nicht an der nötigen Motivation.Die Athleten wurden dieses Jahr betreut durch Delegationsleiter Sören Beilfuß, Headcoach Maike Beilfuß und die beiden Trainer Rasmus Jakobsmeyer und Christian Gees. Das Fazit der drei Tage: Sensationelles Wetter, viele Medaillen, ganz viel Spaß und das Wichtigste: Alle Athleten konnten sich für die Teilnahme an den National Games 2014 in Düsseldorf qualifizieren.

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.