Badminton Basketball Fußball Handball Förderverein Special Olympics Paderborn Karneval Leichtathletik Radsport Schach Schwimmen Tanzen Tennis Tischtennis Turnen Volleyball

Achtung!  

Die Geschäftsstelle bleibt Donnerstag (23.11.2017) geschlossen. Ab Freitag sind wir im gewohnten Umfang wieder für Sie da.

   

Doppelsieg für Startgemeinschaft Schlosswerkstätten/TuRa!

Auch in diesem Jahr nahmen wieder 4 Sportler der TuRa Elsen, die alle in den Schlosswerkstätten arbeiten und dort auch während der Arbeitszeit Sport treiben, an den SpecialClassics in Hamburg teil. Im Rahmen der Vattenfall Cyclassics werden seit vielen Jahren auch Special Olympics Radrennen veranstaltet, so dass auch Sportler mit einer hamburg komprimiertgeistigen Behinderung die Möglichkeit haben, neben den Schülern, Junioren und Profis ihre Rennen auszutragen, aufgeteilt in die Kategorien Rennrad und Mountainbike. Am Freitagabend fand in Buchholz in der Nordheide auf einem anspruchsvollen Rundkurs mit einer giftigen Steigung das erste Rennen statt, und gleich gab es einen Doppelsieg für die TuRaner! In der Kategorie Mountainbike fuhr Tobias Lausen mit 20 Sekunden Vorsprung vor Michael Jähnert einen grandiosen Sieg heraus und wiederholte damit seine Siege der letzten drei Jahre! Arnim Meyer belegte einen hervorragenden fünften Platz, während Sven Burmeister, gehandicapt durch einen Defekt an der Gangschaltung, eine hintere Platzierung erzielte.
Samstags kämpften 130 geistig behinderte Sportler auf Rennrädern und Mountainbikes auf einem Rundkurs um die Binnenalster mitten in Hamburg vor tausenden von Zuschauern um den Sieg und auch hier konnte Tobias Lausen seinen Vorjahreserfolg wiederholen. Michael Jähnert belegte den 2. Platz, Arnim Meyer Platz 5 und Sven Burmeister Platz 7. Als Anerkennung für ihre Leistungen erhielt Tobias Lausen zwei Siegerpokale, Michael Jähnert ein grünes Trikot und eine Silbermedaille sowie Arnim Meyer und Sven Burmeister eine Teilnehmermedaille.

TuRanerin Julia Overkämping fährt zu den Olympischen Spielen

Paderborn. Wer ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) macht, hilft anderen Menschen und zeigt Engagement. Belohnt werden die Freiwilligen mit wertvollen Erfahrungen. Für manche ergeben julia overkaemping komprimiertsich aber auch besondere Chancen. Julia Overkämping vom Stadtsportverband Paderborn kann durch ihren Einsatz im Bereich des Behindertensports zu den olympischen Spielen reisen.
Am Montag, 23. Juli, geht es los. Die junge Paderbornerin fährt für drei Wochen nach London und besucht mit einer Gruppe aus über hundert Teilnehmern die olympischen Spiele. Organisiert wurde die Reise durch die Sportjugend in Zusammenarbeit mit dem Behinderten- Sportverband Nordrhein- Westfalen (BSNW). Bei dem Projekt mit dem Namen "Bridging the Gap" reisen Menschen mit und ohne körperliche Behinderung gemeinsam in ein Jugendcamp und erleben Wettkämpfe, Workshops, Ausflüge und sportliche Aktivitäten. Die Teilnehmer werden betreut durch etwa 20 junge Menschen, die sich in Sportvereinen besonders engagieren. Die meisten von ihnen

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.