Badminton Basketball Fußball Handball Förderverein Special Olympics Paderborn Karneval Leichtathletik Radsport Schach Schwimmen Tanzen Tennis Tischtennis Turnen Volleyball

Steur ganz stark

Elsen(AK). Die ungesetzte Joelle Steur (Versmold) und Topfavorit Luca Gelhardt (Rüsselsheim-Hassloch) sind die Sieger des Eichen-Cups 2018 der TuRa Elsen. Steur gewann das Endspiel des Damen-Einzels gegen Katharina Holert (Essen) 6:2, 1:6, 6:3. Gelhardt siegte im Herren-Einzel-Finale 6:3, 6:3 gegen Alberto Niccolas Arreche (Mannheim). Das Gesamtpreisgeld beider Konkurrenzen lag bei 6000 Euro.

Drei Tage exzellenter Tennissport bei der TuRa Elsen fanden am Sonntag mit der Ehrung der Sieger ihren Abschluss. Die erst vor drei Wochen zur deutschen U-14-Meisterin gekürte Steur (DTB-269) und Gelhardt (DTB-77) durften sich jeweils über einen Siegerscheck in Höhe von 1000 Euro freuen. Freude an ihrer Veranstaltung hatten auch die Turnierverantwortlichen der TuRa. Initiator Heinz Bokel dankte bei der Siegerehrung nicht nur dem Wettergott für Sonnenschein nonstop, sondern besonders dem kompletten Team für den »Wahnsinnseinsatz« an allen drei Tagen. Den Teilnehmern sagte Bokel: »Ihr spielt nicht das Turnier, ihr seid das Turnier!«

Verantwortliche und Finalisten des Eichen-Cups, von links: Heinz Bokel (Turnierinitiator), Luca Gelhardt (Sieger), Katharina Holert (Finalistin), Joelle Steur (Siegerin), Nicolas Alberto Arreche (Finalist), Mark Hentschel (Turnierleiter) und Patrick Ruf (Vorstand TuRa). Foto: AK
Initiator Heinz Bokel: »Ihr spielt nicht das Turnier, ihr seid das Turnier!«

Die Paderborner Starter spielten beim Eichen-Cup 2018 eine untergeordnete Rolle. Bei der sportlichen Güte der Teilnehmerfelder war das wenig überraschend. Außer vielleicht im Falle von Phillip Scholz (TuS Sennelager, DTB-216), der sich als Nummer acht der Setzliste in Runde eins 6:3, 7:5 gegen Wild-Card-Inhaber Brian Netuschil (TC Rot-Weiß Salzkotten) durchsetzte und in Runde zwei knapp 6:7, 5:7 gegen den ungesetzten Lars Hendrik Behlen (Bielefelder TTC) verlor.

Für die übrigen Starter aus dem Kreis Paderborn war der Eichen-Cup 2018 nach den Erstrundenmatches beendet. Lisa Halfmann (DTB-183), aus Salzkotten stammende mehrfache Paderborner Kreismeisterin im Damen-Einzel, unterlag gegen Nikki Luttikuis (Westerkappeln) 3:6, 1:6. Die beiden Wild-Card-Inhaberinnen und U-15-Nachwuchshoffnungen der TuRa Elsen verloren ihr Auftaktmatch ebenfalls: Jasmina Abdou 2:6, 0:6 gegen Tabea Dembeck (Bielefelder TTC, DTB-124) und Emma Rehermann 2:6, 3:6 gegen Katharina Huhnholz (TC an der Schirnau, DTB-90).

Im DTB-Herren-Feld verlor Lucas Ernst (TC Grün-Weiß Paderborn) ohne Spielgewinn gegen Alexander Mannapov (Dorsten, DTB-181), Julius Hillmann (Sennelager) gegen Vadym Ursu (Ickern, DTB-86) und Henrik Rodenbüsch (TC Grün-Weiß Paderborn) gegen Ben Griedelbach (Rosbach).

Die Ergebnisse:
Damen-Einzel-Halbfinale: Joelle Steur – Kathleen Kanev (Franfurt/Main, DTB-120) 3:6, 6:2 ,7:5 Katharina Holert – Anastazja Rosnowska (Münster, DTB-116) 6:4, 4:6, 6:3 Endspiel: Steur – Holert 6:2 1:6 6:3. Herren-Einzel-Halbfinale: Luca Gelhardt – Vadym Ursu (Ickern, DTB-86) 6:4, 6:3 Nicolas Alberto Arreche – Lukas Mönter (SuS Bielefeld, DTB-494) 6:4, 6:0 Endspiel: Gelhardt – Arreche 6:3, 6:3.

 

© WESTFALEN-BLATT
Hier geht es zum Artikel im Westfalen-Blatt ...

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok