Badminton Basketball Fußball Handball Förderverein Special Olympics Paderborn Karneval Leichtathletik Radsport Schach Schwimmen Tanzen Tennis Tischtennis Turnen Volleyball

Der Stadtsportverband Paderborn e.V. bietet in Abstimmung mit der Sportjugend NRW eine Arbeitsstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an. Einstellungstermin ist der 01. August 2013. Hauptaufgabengebiete sind im Behindertensport die Unterstützung der Übungsleiter bei der Durchführung der Sportstunden, der Transport der Sportler zum Training bzw. zu Wettkämpfen und die Organisation von Veranstaltungen im Behindertensport in der Sportstadt Paderborn.

Ansprechpartner: Matthias Brumby, Telefon 05254/663350

Michael Tack trainiert geistig behinderte Schwimmer vom Verein TuRa Elsen- Erfolge bei »Special Olympics«

Seine größte Leidenschaft gilt der körperlichen Ertüchtigung. Schon als Jugendlicher war Michael Tack ein begeisterter Sportler. Zahlreiche Sportarten zogen den 61-Jährigen in ihren Bann, manche lassen ihn bis heute nicht mehr los.

Neben Fußball, Leichtathletik und Tischtennis begann Tack schon früh mit dem Schwimmen, das er heute als ehrenamtlicher Übungsleiter Sportlern mit geistiger Behinderung beibringt. Bereits seit 32 Jahren ist der studierte Sozialpädagoge als Leiter des Begleitenden Dienstes in den Schlosswerkstätten in Paderborn-Schloß Neuhaus beschäftigt. »Ich hätte nicht gedacht, dass ich fast mein ganzes Berufsleben in den Werkstätten arbeiten würde«, sagt er. In den sechs Betriebsstätten arbeiten etwa 900 Menschen mit Behinderung. Fast die Hälfte nimmt an den mehr als 20 vielseitigen Sportangeboten teil, die Übungsleiter Woche für Woche während der Arbeitszeit auf die Beine stellen.

Ehrung traf Gereon unerhofft, er versprach, auch weiterhin dabei zu sein!

Im Rahmen des diesjährigen Übungsleitertreffens der Behindertensportgruppen in der TuRa Elsen wurde Gereon Jakobsmeyer mit der Silbernen Verdienstnadel der TuRa Elsen ausgezeichnet. Die Silberne Ehrennadel überreichte der Vorsitzende der TuRa Elsen, Bernd Kürpick, für 10 Jahre ehrenamtliches Engagement im Behindertensport.

Gereon Jakobsmeyer begann 2003 seine aktive Mitarbeit im Rahmen seines Zivildienstes beim Stadtsportverband Paderborn und stieg im Anschluss daran als Übungsleiter verschiedener Sport- und Schwimmgruppen in die Vereinsarbeit der TuRa ein.

Seither ist er fester Bestandteil bei der Organisation und Durchführung von lokalen Sportevents mit TuRa-Beteiligung sowie der Betreuung der heimischen Sportler bei regionalen und nationalen Wettkämpfen.

In diesem Zusammenhang ist er ebenfalls langjähriges Mitglied bei dem eng mit der TuRa verbundenen Förderverein Special Olympics Paderborn und dem Stadtsportverband Paderborn, wo er seit ebenfalls 10 Jahren zum Orgateam des Integrativen Sportfestes gehört. Zusätzlich koordiniert Gereon Jakobsmeyer inzwischen die Kommunikation zwischen der TuRa und dem Dachverband BSNW (Behindertensportverband NRW).

Die Auszeichnung traf Gereon Jakobsmeyer völlig unerwartet, er freute sich aber sehr darüber und versprach bei der Verleihung, auch weiterhin für den Verein aktiv zu sein. Maike Beilfuß

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok