TuRa Elsen Basketballabteilung

Geschichte der Basketballabteilung

Liebe TuRanerinnen und TuRaner, verehrte Sportfreunde,

im Jahr 2012 war es für die Basketball-Abteilung mal wieder an der Zeit einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Nachdem die Abteilung im Jahre 1997 an den Start gegangen war, konnten wir in 2012 das 15jährige Bestehen der Abteilung feiern. Dank der großzügigen Unterstützung der Volksbank Elsen-Wewer-Borchen e.G. und Talent4 Sport war es uns möglich ein großes Jugendturnier für die Nachwuchs-Teams im Basketball-Kreis Paderborn zu organisieren. Bevor jedoch das orangene Leder gespielt wurde, sollten auch einige Ehrungen für die Verdienste der vergangenen 15 Jahre vorgenommen werden. Nachdem der Abteilungsgründer und langjährige Vorsitzende Norbert Stollmeier bereits im vergangenen Jahr mit der goldenen TuRa-Verdienstnadel ausgezeichnet wurde, war es dann auch logische Konsequenz, dass wir Norbert zum Ehrenabteilungsleiter wählen. Diesem Wunsch der Abteilung entsprachen die Mitglieder der Generalversammlung und wählen Norbert im Rahmen der TuRa-Jahreshauptversammlung am 11 Mai 2012 zum Ehrenabteilungsleiter der Basketball Abteilung.

Auf unserer Abteilungsversammlung, am 22. April 2012 im Vereinshaus am See, konnten bereits drei Auszeichnungen mit der silbernen TuRa-Verdienstnadel verkündet werden. Im Beisein des Vereinsvorsitzenden Bernd Kürpick, wurden die langjähren Verdienste von Michael Golüke (Kassenwart) und Dominik Stollmeier (Schriftführer und Spieler/-Trainer) ausgezeichnet. Der ebenfalls geehrte Binu John war leider nicht anwesend, so dass diese Ehrung im Rahmen des Jugendturniers am 2. September 2012 nachgeholt wurde.

Vor allem dem engagierten Einsatz von Binu John ist es zu verdanken, dass die Basketball-Abteilung der TuRa Elsen in den vergangenen 15 Jahren überregional bekannt wurde. Binu war von Beginn an als Spieler im Team der TuRa dabei. Doch schnell übernahm der Abiturient des Goerdeler Gymnasiums auch die Verantwortung als Trainer für das junge Team. Fast ausschließlich mit „Eigengewächsen“ nahm die TuRa in der Saison 1997/98 erstmalig am Spielbetrieb der Kreisliga 2 Ost teil und schaffte unter Coach Norbert Stollmeier prompt den Aufstieg in die 1. Kreisliga. Ab der Saison 1998/99 übernahm Binu John das Amt des Trainers. Die Heimspiele der Elsener am Freitagabend in der Halle Am Schlengerbusch bekamen bald regen Zuschauerzuspruch, so dass bereits in der Kreisliga regelmäßig 50 oder mehr Basketballbegeisterte die Heimspiele der TuRa verfolgten. Ein erstes sportliches Ausrufezeichen setzte das junge Team am 03. September 1999, als der Bezirksligst TuS Wellinghofen aus Dortmund im WBV-Pokal mit 60:59 (25:27) aus dem Wettbewerb geworfen wurde. In der zweiten Hauptrunde des Verbandspokals war dann allerdings gegen den Vertreter aus der 2. Regionalliga Old Daddy Recklinghausen Schluss.

Ein ganz großes Highlight in der Geschichte der Basketball-Abteilung. Am 19. August 2000 trat der Bezirksligist TuRa Elsen im Freundschaftsspiel gegen Teamwork Paderborn(heute Finke Baskets Paderborn) an. Vor 250 Zuschauern avancierte Doug Spradley zum Topscorer der Baskets. Heute coacht Doug Spradley erfolgreich die Eisbären Bremerhaven in der 1. Basketball-Bundesliga.

In der folgenden Saison trat die TuRa bereits in der Bezirksliga an und schaffte im Jahr darauf den Sprung in die Landesliga. Dort etablierte sich das Team schnell und wurde zu einer festen Größe der Liga. Vor allem auch, weil Coach Binu John mehrmals wöchentlich von seinem Studienort Bochum nach Elsen kam um das Training zu leiten und die Spiele zu begleiten. In dieser Zeit wuchs die Zuschauer-Zahl im „Elsen-Dome“ immer weiter. Regelmäßig fanden sich zu den Heimspielen 100 – 150 Zuschauer ein. Für alle Gästeteams war es etwas Besonderes in Elsen zu spielen, so dass man sich sicher sein konnte, der Gegner kommt in voller Mannstärke. In der Saison 2004/05 spielte Elsen dann in der Oberliga, der dritthöchsten Liga im Westdeutschen Basketball-Verband, das war der bisher größte sportliche Erfolg in der jungen Abteilungsgeschichte. Dieser sportliche Erfolg ist in Elsen unweigerlich mit dem Namen Binu John verknüpft, das erkannte auch die lokale Presse.

Um die sportlichen Erfolge der Basketball Abteilung in den vergangenen 15 Jahren wieder in Erinnerung zu rufen und um zu zeigen, dass in Elsen weiterhin toller Basketball gespielt wird, organisierten Mark Johnson und Jens Meyer am 2. September 2012 ein Jugendturnier für die Altersklassen U12, U14 und U16. Dank der tollen Unterstützung der Sponsoren, Eltern und vieler Helfer wurde das Turnier eine gelungen Veranstaltung. Ein besonderer Dank geht dabei an unsere U18, die sich für das Kampfgericht verantwortlich zeigte und tatkräftig mit anpackte. Im Anschluss an das Turnier folgte ein Jubiläumsspiel zwischen der U18 und einer Auswahl ehemaliger TuRa-Akteure.

Auch wenn es Spaß macht auf 15 Jahre Basketball zurück zu blicken, so muss der Blick der Abteilung doch nach Vorne gerichtet sein. Seit zwei Spielzeiten nimmt TuRa Elsen am Spielbetrieb der Jugenden U12, U14, U16 und U18 auf Kreisebene teil. Da die U18 mit Cyrill Popov einen engagierten und verlässigen Trainer hat wächst die Mannschaft immer weiter und entwickelt sich stetig. Das Ziel ist es, in der kommenden Spielzeit (2013/14) wieder eine Mannschaft in der Kreisliga Herren zu melden. Mit dem guten Unterbau sollte dies kein Problem sein, so dass sich die TuRa nach drei Jahren Abstinenz dann wieder im Herren-Basketball zurückmelden würde. Damit wäre der Grundstein für die nächsten 5,10 oder 15 Jahre der Erfolgsgeschichte Basketball made in Elsen gelegt.

Philip Krüger - Abteilungsleiter

Seite 16 von 16